Marianische Männerkongregation 1608 Köln

Terminübersicht 2020

Do. 2. Januar 2020
Kein eucharistischer Donnerstag
19.30 Uhr Sodalenversammlung für Sodalen und Kandidaten
im oberen Pfarrsaal mit Neujahrsempfang
Mo. 6. Januar 2020 Heilige Drei Könige - Erscheinung des Herrn
412. Gründungsfest unserer Kongregation
16.45 Uhr Festandacht
18.30 Uhr Lateinisches Choralamt in der Kongregationskirche
mit anschließender Erinnerung der Weihe aller Sodalen
Mo. 13. Januar 2020
Tag des ewigen Gebetes in der Kongregationskirche
17.00 Uhr Betstunde der MC
17.55 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Lateinisches Hochamt mit Schlußsegen und Te Deum
Do. 6. Februar 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
Alle interessierten Gläubigen sind eingeladen.
„Trier - Die religiöse Bedeutung
der ältesten Stadt Deutschlands“
Dr. jur. Dankwart Mallmann, Oberregierungsrat i.R.
Do. 27. Februar 2020 bis Sa. 29. Februar 2020
Exerzitien in Kevelaer
Präses Pfarrer Msgr. Dr. Thomas Vollmer hält sieben Vorträge für Männer
„Wir glauben an die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche“
Hier ist das Programm (PDF)
Do. 5. März 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
Alle interessierten Gläubigen sind eingeladen.
„Wie überzeuge ich als Katholik Menschen mit anderer Einstellung“
Jürgen Sutthoff, Referent im Gesundheitswesen
Sa. 14. März 2020
Kandidaten-Treffen mit dem Vorstand
08.00 Uhr hl. Messe in der Kongregationskirche
anschließend im Pfarrsaal Besprechung zur Sodalen-Aufnahme
Do. 19. März 2020 Hochfest hl. Josef
Bräutigam der Gottesmutter Maria
Schutzpatron der katholischen Kirche
Schutzpatron der Erzdiözese Köln
Zweiter Patron unserer Sodalität
17.45 Uhr Festandacht
18.30 Uhr Feierliches Hochamt

Der heilige Josef
Die Evangelien berichten über den heiligen Josef, dessen Name hebräisch
„Gott möge hinzufügen“ bedeutet, daß er dem Hause Davids entstammt
und in Nazaret geboren ist.

Im Alter von etwa 20 Jahren verlobt er sich mit der etwa 13 Jahre alten Maria. Noch nicht verheiratet stellt sich heraus, daß Maria ein Kind erwartet.
Deshalb will Josef sie verlassen, erfährt aber im Traum, daß hier der heilige Geist wirkt. Ohne die eheliche Gemeinschaft aufzunehmen, nimmt er Maria heim. Jesus wird ärmlichst in einem Tierstall geboren. Zum Schutz vor Verfolgung flüchtet die Familie nach Ägypten bis König Herodes verstirbt.

In seine Heimatstadt Nazaret zurüchkehrend verdient der Pflegevater Jesu
als Handwerker den Lebensunterhalt der Familie. Bei der Osterwallfahrt nach Jerusalem verbleibt der inzwischen zwölfjährige Jesus bei den Schriftgelehrten im Tempel, „dem Haus seines Vaters“, bis er nach drei Tagen schmerzlicher Suche endlich wieder gefunden wird.

Wahrscheinlich verstarb Josef noch vor dem öffentlichen Predigen Jesu.

Abbildungen zeigen den heiligen Josef mit Zimmermannsgerät, Wanderstab und Lilie, wegen eines mutmaßlich frühen Todes häufig aber inkorekt als alten Mann.

Arbeiter, Handwerker, Schreiner und Zimmerleute; Familien und Reisende wählen ihn zum Patron. Er wird angerufen bei Wohnungsnöten, in verzweifelter Lage und für eine gute Sterbestunde.
Mi. 25. März 2020 „Mariä Verkündigung“
Titularfest unserer Kongregation
17.45 Uhr Festandacht
18.30 Uhr Lateinisches Choralamt
Aufnahme neuer Sodalen durch die Lebensweihe in der Gnadenkapelle
mit anschließendem kurzem Empfang im oberen Pfarrsaal
Sa. 28. März 2020
Bußgang der Männer zur Schmerzhaften Mutter nach Köln-Kalk
18.50 Uhr Statio im oberen Pfarrsaal der Kongregationskirche
19.10 Uhr Abgang von St. Maria in der Kupfergasse über St. Maria im Kapitol
21.00 Uhr Statio am Gnadenbild der „Schmerzhaften Mutter“, Kapelle in Kalk
22.15 Uhr Abschlussmesse im Kölner Dom
Do. 2. April 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag

„Leben und Wirken der Cellitinnen zur hl. Maria in der Kupfergasse zu Köln“
Sodale Wolfgang Allhorn, Diakon
Do. 30. April 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag

Zum 100. Geburtstag
„Johannes Paul II. – sein Weg zur Heiligkeit“
Sodale Richard Gosk
Mi. 27. Mai 2020
Bus-Wallfahrt zum Kloster Maria Engelport (Mosel)
„Marianischer Tag“
Für alle Gläubigen.
Sa. 30. Mai 2020
Gebetstag zu Ehren der „Mutter aller Völker“ in Düsseldorf
Terminhinweis. Einzelheiten bei Famile Mariens
Mo. 1. Juni 2020 Pfingsmontag „Maria, Mutter der Kirche“ (Fest)
Bereits am 21. November 1964 hat Papst Paul VI. den Titel „Maria, Mutter der Kirche“ feierlich zugesprochen (2. Vatikanisches Konzil, 3. Sitzung).
Auf Anordnung von Papst Franziskus vom 6. März 2018 dürfen wir nach dem allerersten Male 2019 nun das Fest hierzu feiern.

Fest „Maria, Mutter der Kirche“

Die selige Jungfrau und Gottesmutter Maria ist der Inbegriff dessen, was Kirche bedeutet: Sie hört auf Gottes Wort und nimmt es im Glauben an. Dieses Wort wird in ihrem Schoß Fleisch. Die Jungfrau wird zur fruchtbaren Mutter, die uns den Erlöser schenkt.

Wie sie die leibliche Mutter Jesu Christi ist - Gottesgebärerin oder Gottesmutter genannt - so ist sie die geistliche Mutter aller, die zu Jesus gehören. Maria ist die Mutter des Hauptes der Kirche, also Jesu Christi und der Glieder der Kirche, also von uns allen.

Stets war Maria in der Kirche zugegen, als die Apostel und Jünger den Heiligen Geist empfingen. Als betendes und mütterliches Herz der Kirche hat sie den Heiligen Geist auf uns alle herabgerufen und tut dies auch weiterhin vom Himmel her.

Als Mutter und Lehrerin versinnbildlicht Maria die Kirche. Lieben wir die Kirche als unsere Mutter, so lieben wir Maria als unsere geistliche Mutter, und die Kirche zeigt uns ihr mütterliches Angesicht. Somit handelt es sich um ein pfngstliches Geheimnis, und es ist folgerichtig, die Feier dieses Festes an Pfngsten zu begehen.

Do. 4. Juni 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
„Klima-Wandel als Religionsersatz“
Burkhardt Gorissen, freier Journalist
Do. 11. Juni 2020
Fronleichnam - Domprozession
09.15 Uhr Gemeinsame Prozession zum Dom 10.00 Uhr Pontifikalamt und Stadtprozession
Fr. 12. Juni 2020 - So. 14. Juni 2020
20. Kongreß „Freude am Glauben“ in Ingolstadt
Terminhinweis. Einzelheiten beim Forum Deutscher Katholiken
So. 14. Juni 2020
Sakraments-Prozession der Kongregationskirche St. Maria in der Kupfergasse
17.30 Uhr Andacht
18.00 Uhr Hl. Messe und Stadtteilprozession
Do. 2. Juli 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
„Die Werke der Barmherzigkeit“
Pfarrer Msgr. Dr. Thomas Vollmer, Präses MC Köln
So. 5. Juli 2020
Jahrgedächtnis (3.) für unseren früheren Obersten Präses Erzbischof Joachim Kardinal Meisner
18.00 Uhr Hl. Messe in der Kongregationskirche
Sa. 18. Juli 2020
Jahrgedächtnis (5.) für unseren Ehrenpräses Prälat Werner Plenker
18.30 Uhr Hl. Messe in der Kongregationskirche
Do. 6. August 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
Alle interessierten Gläubigen sind eingeladen.
„Hl. Ludwig Maria Grignon von Monfort“
Pfarrer Robert Stolzenberger, Präses MC Aschaffenburg
Do. 3. September 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
Alle interessierten Gläubigen sind eingeladen.
„Die Bedeutung der Heiligkeit im 21. Jahrhundert““
Pfarrer Msgr. Dr. Thomas Vollmer, Präses MC Köln
So. 6. September 2020 - So. 13. September 2020
Festwoche zur „Schwarzen Mutter Gottes“
Sa. 19. September 2020
„Marsch für das Leben“ in Berlin
Demonstration durch Berlin-Mitte und Kundgebung vor dem Reichstag
Terminhinweis. Einzelheiten beim Bundesverband Lebensrecht.
Zugfahrt ab Köln 06.30 Uhr, Rückkehr Sonntag, 20. September 2020 um 00.00 Uhr Einzelheiten beim Organisator
Di. 29. September 2020
Alle interessierten Gläubigen sind eingeladen.
Bus-Wallfahrt zu Ehren des hl. Erzengels Michael
12.00 Uhr Abfahrt ab Kongregationskirche
zur St. Michael-Kapelle in Roßbach (Wied) im Westerwald,
Rückkehr gegen 19.00 Uhr
Do. 1. Oktober 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
Alle interessierten Gläubigen sind eingeladen.
„Der Engländer John Henry Newman –
erst anglikanischer Geistlicher, dann katholischer Priester,
schließlich Kardinal – und nun Heiliger“
Sodale Franz Rudolf Pentzlin, Oberstudienrat
So. 25. Oktober 2020
Lourdes-Feier im Hohen Dom zu Köln
Terminhinweis. Der Deutsche Lourdes-Verein betet um 13.45 Uhr den Rosenkranz, die feierliche Pilgermesse mit anschließender Lichterprozession beginnt 14.30 Uhr.
Do. 5. November 2020
Eucharistischer Donnerstag mit Vortrag
Alle interessierten Gläubigen sind eingeladen.
„Tauet Himmel den Gerechten –
Ein Ausblick auf den heiligen Advent“
Georg Maeßen, Gymnasiallehrer
Do. 3. Dezember 2020
Eucharistischer Donnerstag
Sodalenversammlung für Sodalen und Kandidaten
Do. 18. Februar 2021 bis Sa. 20. Februar 2021
Exerzitien in Kevelaer
Vorträge für Männer

Regelmäßige Veranstaltungen

Eucharistischer Donnerstag - am Tag vor dem Herz-Jesu-Freitag
ab 14.00 Uhr Beichtgelegenheit
17.00 Uhr Stille Eucharistische Anbetung, gleichzeitig Beichtgelegenheit
17.45 Uhr Rosenkranzgebet mit eucharistischem Segen
18.30 Uhr Heilige Messe in der Kongregationskirche mit Predigt
19.15 Uhr Heilige Stunde, mit unserem Präses Pfarrer Msgr. Dr. Thomas Vollmer
mit Aussetzung des Allerheiligsten, Anbetung, sakramentalem Segen
Marianische Antiphon in der Gnadenkapelle der Schwarzen Mutter Gottes.
20.00 Uhr Vortrag mit Aussprache (für die Sodalen und Kandidaten der MC und für interessierte Männer und Jungmänner) im oberen Pfarrsaal

Zu bestimmten Vorträgen werden ausdrücklich alle interessierten Gläubige eingeladen. Darauf wird im Vorfeld der betreffenden Veranstaltung mit dem Zusatz „Für alle Gläubigen“ hingewiesen.
Termine der Eucharistischen Donnerstage:

2020
(Entfall 2. Januar 2020, dafür Sodalenversammlung, 6. Februar 2020, 5. März 2020, 2. April 2020, 30. April 2020, 4. Juni 2020, 2. Juli 2020, 6. August 2020, 3. September 2020, 1. Oktober 2020, 5. November 2020, 3. Dezember 2020 mit Sodalenversammlung.


2021
(Entfall 31. Dezember 2020), 4. Februar 2021, 4. März 2021, 1. April 2021, 6. Mai 2021, 3. Juni 2021, 1. Juli 2021, 5. August 2021, 2. September 2021, 30. September 2021, 4. November 2021, 2. Dezember 2021 mit Sodalenversammlung.

2022
6. Januar 2022, 3. Februar 2022, 3. März 2022, 31. März 2022, 5. Mai 2022, 2. Juni 2022, 30. Juni 2022, 4. August 2022, 1. September 2022, 6. Oktober 2022, 3. November 2022, 1. Dezember 2022 mit Sodalenversammlung.

Herz-Jesu-Freitag - erster Freitag im Monat
17.00 Uhr Stille Eucharistische Anbetung, für geistliche Berufungen
17.45 Uhr Rosenkranzandacht
18.30 Uhr Feierliches lateinisches Hochamt

Herz-Mariä-Sühnesamstag - erster Samstag im Monat:
Eucharistische Fatima - Sühneanbetung
ab 16.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr Marienandacht
18.30 Uhr Heilige Messe mit Predigt
danach Aussetzung des Allerheiligsten Altarssakraments,
Beginn der Sühneanbetung
Beichtgelegenheit, Rosenkranzgebet, Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens
21.55 Uhr Sakramentaler Schlußsegen
Zu dieser wichtigen Andacht in der heutigen Zeit des Unfriedens
bitten wir um Teilnahme.
Termine der Eucharistischen Fatima - Sühneanbetung:

2020
4. Januar 2020, 1. Februar 2020, 7. März 2020, 4. April 2020, 2. Mai 2020, 6. Juni 2020, 4. Juli 2020, 1. August 2020, 5. September 2020, 3. Oktober 2020, 7. November 2020, 5. Dezember 2020.

2021
2. Januar 2021, 6. Februar 2021, 6. März 2021, 3. April 2021, 1. Mai 2021, 5. Juni 2021, 3. Juli 2021, 7. August 2021, 4. September 2021, 2. Oktober 2021, 6. November 2021, 4. Dezember 2021.

2022
1. Januar 2022, 5. Februar 2022, 5. März 2022, 2. April 2022, 7. Mai 2022, 4. Juni 2022, 2. Juli 2022, 6. August 2022, 3. September 2022, 1. Oktober 2022, 5. November 2022, 3. Dezember 2022.

MC-Samstag - dritter Samstag im Monat
08.00 Uhr Heilige Messe mit anschließendem Rosenkranzgebet in unserem Jahresgebetsanliegen

„Komm Heiliger Geist,
stärke auf die Fürsprache Mariens
unseren Papst, unseren Erzbischof,
alle Geistlichen sowie alle Christen
zur Bewahrung des wahren Glaubens.“

in unserer Kongregationskirche St. Maria in der Kupfergasse
danach Geselliges Zusammensetzen

Jeden Freitag
17.00 Uhr Stille Eucharistische Anbetung, für geistliche Berufungen
17.55 Uhr Rosenkranzandacht
18.30 Uhr Heilige Messe

Tagtäglich
Drei „Ave Maria“ oder „Der Engel des Herrn ...“
Rosenkranzgebet (empfohlen)